Aktuelles

14. Mai 2024

Erfolgreicher Saisonabschluss

Männer Bezirksliga A: HSG Ederbergland : HSG Wesertal II 27 : 24 (13:12)

 

Zum letzten Spiel der Bezirksliga A gastierte die Landesligareserve der HSG Wesertal bei der HSG Ederbergland.

 

Bei einem Sieg wären die Ederbergländer nicht mehr vom vierten Platz zu verdrängen und bei einer Niederlage würden sich die Wesertaler vor die Gastgeber schieben. Die Vorzeichen waren also klar.

 

Während die Gäste gut ins spiel kamen und nach nicht mal zwei Minuten bereits mit 2:0 führten, dauerte es bei der Kupke-Sieben über sieben Minuten bis Felix Haase auch mal für die Gastgeber traf. Normalerweise müsste man nach so einer Anfangsphase schon einem ordentlichen Rückstand hinterherlaufen, aber auch die Gegenseite konnte bis dahin mit dem eigenen Spielverlauf nicht zufrieden sein. Zu oft scheiterte Wesertal am gut aufgelegten Timo Winter und so stand es erst 3:0 für die Gäste. Wesertal legte aber auch erstmal wieder vor und erhöhte auf 5:1. Da waren aber auch schon wieder etwas mehr als elf Minuten gespielt und somit war das wahrlich keine schön anzusehende Anfangsphase.

Aber beide Teams kamen jetzt besser ins Spiel, allen voran die HSG Ederbergland und so konnte Paul Ochse in der 17. Minute zum 6:6 ausgleichen. Die Wesertaler konnten zwar noch mal in Führung gehen, aber quasi mit der Pausensirene traf Tobias Böttner zur 13:12 Halbzeitführung.

 

Wir sind gut zurückgekommen, aber wir müssen jetzt nochmal 30 Minuten Vollgas geben und wenn die Abläufe funktionieren, dann holen wir und die zwei Punkte auch!“ lobte Stefan Kupke seine Mannschaft in der Kabine und gab die Marschrichtung vor.

 

Die Gastgeber waren nach Wiederanwurf sofort im Spiel und konnten sich nun ein kleines Torpolster erarbeiten. Zwischenzeitlich betrug der Abstand vier Tore, aber die HSG Wesertal machte aus einem 24:20 (53. Minute) ein 24:22 (55. Minute) und war somit wieder nah dran.

Da wurden Erinnerungen wach, was die letztwöchige Schlussphase in Baunatal anging.

Aber diesmal nicht. Die Mannen von Stefan Kupke spielten in Angriff und Abwehr ihren Stiefel runter und siegten am Ende verdient mit 27:24.

 

Als Aufsteiger schließen wir die Saison somit auf dem 4.Platz ab und können insbesondere mit der Hinrunde sehr zufrieden sein.

 

An dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer, Zeitnehmer, Sekretäre, Schiris und vor allem an die Fans der besten Sportart der Welt.

 

Glückwünsche gehen auch nochmal an die Damenmannschaft der HSG Ederbergland, die ab der nächsten Saison ihr Spielglück in der Oberliga Nord suchen wird.

 

 

Es spielten: Nils Strack, Timo Winter (Tor) – Tobias Böttner (8 Tore), Bennet Blaschke (7, davon 1 Siebenmeter), Emre Almez (3), Felix Haase, Louis Schellhorn (je 2), Niklas Ptaschnik, Tobias Schicke, Michel Böttner, Paul Ochse, Marvin Koch (je 1), Aaron Seibel, Marcel Kornemann

Zurück