Aktuelles

23. Mrz 2024

Ederbergland seit fünf Spielen ungeschlagen

Männer Bezirksliga A: TSV Heiligenrode – HSG Ederbergland 25 : 34 (9:17)

 

Nach zwei Heimspielen in Folge machten sich die Männer der HSG Ederbergland am letzten Samstag auf den Weg nach Niestetal zur ersten Mannschaft des TSV Heiligenrode.

 

Die Ederbergländer konnten das Hinspiel deutlich mit 33:21 gewinnen, aber Stefan Kupke wollte das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen: „Heiligenrode hat in den letzten Spielen einige Punkte gesammelt und auch gegen Landwehrhagen. Wir müssen voll konzentriert sein!“

 

Die HSG tat sich am Anfang schwer, aber konnte sich auf einen gut aufgelegten Timo Winter im Tor der Gäste verlassen. Bis in die 13. Minute hinein war es auch ein recht ausgeglichenes Spiel und die Ederbergländer führten beim 8:7 lediglich mit einem Tor. Dann allerdings kam die Kupke-Sieben besser ins Spiel und erspielte sich zuerst einen kleinen Vorsprung zum 10:7. Darauf nutzte Bennet Blaschke eine Zeitstrafe gegen die Gastgeber und stellte mit einem Hattrick auf 13:7. Die HSG hatte das Spiel jetzt im Griff und so ging es mit einem deutlichen 17:9 für die Gäste zum Pausentee.

 

Haltet die Konzentration hoch! Ich will nicht, dass wir erst mal wieder ein paar Dinger nach der Pause kassieren wie letzte Woche.“ warnte Kupke seine Mannschaft in der Kabine.

 

Aber die Sorgen des Trainers erwiesen sich als unbegründet. Die Männer der HSG Ederbergland blieben weiter am Drücker und stellten in der 37. Minute auf 20:10. Aber der TSV wollte sein Heimspiel verständlicherweise nicht so einfach hergeben und warf nochmal alles in die Waagschale. So konnten die „Knilche“ den Abstand bis zur 51. Minute auch wieder auf fünf Tore reduzieren und Stefan nahm seine Auszeit.

Das Time-Out zeigte Wirkung und Emre Almez zum 28:22 sowie Paul Ochse zum 29:22 sorgten gut sechs Minuten vor Schluss für die Vorentscheidung. Mit einem am Ende souveränen 34:25 und zwei Punkten im Gepäck machten sich die Männer der HSG Ederbergland auf die Heimreise.

 

Da Reinhardswald im Spiel gegen Wesertal Federn lassen musste, schoben sich die Ederbergländer am direkten Konkurrenten vorbei und belegen aktuell den dritten Platz.

 

Über die Osterferien ist nun spielfrei und es geht am 13.04.2024 mit einem Heimspiel gegen den SV Kaufungen weiter. Anwurf ist um 17 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule Battenberg.

 

Es spielten: Nils Strack, Timo Winter (Tor) – Bennet Blaschke (14 Tore, davon 6 Siebenmeter), Tobias Böttner (7), Emre Almez (4), Paul Ochse, Tobias Schicke, Louis Schellhorn (je 2), Marvin Koch, Felix Haase, Michel Böttner (je 1), Marcel Kornemann

Zurück