Aktuelles

18. Mrz 2019

Männer der HSG halten lange gut mit

Männer Bezirksliga A:  TV Külte I  :  HSG Ederbergland I 27:19 (13:8)

Am Samstag ging es für die Herren der HSG Ederbergland auf die vergleichsweise kurze Reise zur ersten Mannschaft des TV Külte.

 

Da sich die Kupke-Sieben auf den Weg zum Spitzenreiter der A-Klasse aufgemacht hatte, gab es an diesem Samstagabend auch nichts zu verlieren. Frei aufspielen und den Tabellenersten so lange wie möglich ärgern, war die Devise.

Das klappte auch gut und die Gäste legten zum 2:0 vor, ehe auch die Gastgeber zum Torerfolg kamen. In der 10. Minute glich Külte dann erwartungsgemäß zum 3:3 aus, aber erst in der 17. Minute und beim Stand von 6:5 konnte der TV in Führung gehen. Zu diesem Zeitpunkt war die HSG bereits seit vier Minuten ohne Torerfolg und es sollten noch weitere zehn torlose Minuten dazukommen, ehe Tobi das sechste Tor der Ederbergländer zum 9:6 erzielen konnte. Bei allem Verdruss über die Torausbeute muss an der Stelle aber auch anerkannt werden, dass die HSG eine gute Abwehr ablieferte. Vor allem die A-Jugendlichen und insbesondere Noah Stuhlmann in der Abwehr, bekamen heute große Spielanteile und machten ihre Sache sehr ordentlich.

Dass Eli, Simon und Aaron fehlen würden war schon vor Spielbeginn klar, aber in der 4. Minute knickte Ole dann auch noch unglücklich um und konnte nur noch von der Bank aus zuschauen.

 

Aber zurück zum Spiel! Die Gastgeber spielten nun ihr Spiel runter und schafften es auch immer wieder aus der Nahdistanz zu sicheren Toren zu kommen. 11:6 stand es dann auch in der 26. Minute, aber die HSG hielt zumindest dagegen und es ging zur Halbzeit mit einem leistungsgerechten 13:8 in die Kabinen.

 

Stefan lobte das geduldige und sichere Spiel seiner Mannschaft, denn die technischen Fehler waren wirklich minimal. Allerdings war die Abschlussquote noch deutlich ausbaufähig und das galt es in der zweiten Halbzeit umzusetzen.

 

Im Tor machte Benny Platz und Nils stellte sich zwischen die Pfosten. Er konnte die solide Leistung seines Torhüterkollegen fortsetzen und im Zuge dessen arbeitete sich die Kupke-Sieben auch wieder auf drei Tore an die Gastgeber heran und hielten den Abstand. Von 15:12 (40. Minute) bis 20:17 (52. Minute) entwickelte sich wieder ein Spiel auf Augenhöhe und vor allem Tobi hielt seine Mannschaft mit seinen Toren im Spiel. Leider musste die HSG ab diesem Zeitpunkt (wieder einmal) den fehlenden Wechselmöglichkeiten Tribut zollen und baute in der Folge massiv ab. So erspielte sich Külte einen letztendlich verdienten, aber dennoch drei bis fünf Tore zu hoch ausgefallenen, Sieg.

 

Kommenden Sonntag empfängt die HSG Ederbergland die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft Wesertal. Anwurf ist um 16 Uhr in Battenberg.

 

Es spielten: Benny Efendic, Nils Strack (Tor) – Tobias Böttner (12 Tore, davon 4 Siebenmeter), Emre Almez, Johannes Pauly (je 2), Ole Sam Fischer, Malte See, Noah Stuhlmann (je 1), Michel Böttner, Paul Ochse, Fabian Rudolph

Zurück